Mit Wunderkerzen

Jugendliche verursachten Brand in Hallenbad

Stuttgart - Zwei Jugendliche haben mit Wunderkerzen den Brand in einem Stuttgarter Hallenbad verursacht.

Die 12 und 15 Jahre alten Jungen hatten sich mit ihren Eltern einen Tag nach dem Feuer bei der Polizei gemeldet, wie die Beamten am Montag mitteilten. Die Jugendlichen gaben zu, in den Umkleidekabinen mit den Wunderkerzen gezündelt zu haben. Das Feuer habe zunächst einen Spind und dann die Deckenverkleidung entzündet. Aus Angst hätten sie die Flucht ergriffen.

Bei dem Feuer waren am Samstag zwölf Hallenbad-Gäste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gekommen. Rettungskräfte brachten mehr als 200 weitere Schwimmbadbesucher in Sicherheit. Es entstand ein Schaden von rund 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare