Betrunken auf dem Schuldach

Jugendlicher flüchtet vor Polizei und stürzt 14 Meter in die Tiefe

Bergen - Eine echte Schnapsidee hatten mehrere betrunkene Jugendliche auf Rügen. Sie stiegen auf das Dach einer Schule, dann kam die Polizei.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Teenager auf Rügen 14 Meter tief von einem Baugerüst gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der 17-Jährige hatte das Gerüst an einem Schulgebäude in der Ortschaft Bergen mit einer Gruppe anderer Jugendlicher in der Nacht zu Freitag erklommen, wie die Polizei mitteilte. Anwohner riefen die Beamten, weil die offenbar alkoholisierten Jugendlichen auch auf das Dach der Schule stiegen.

Beim Eintreffen der Polizei waren zwei der Jugendlichen auf dem Dach. Als ein Beamter die Teenager stellen wollte, ergriff der 17-Jährige die Flucht. Dabei stieg er nach Polizeiangaben auf das Baugerüst. Aus zunächst ungeklärter Ursache stürzte der Jugendliche dann und fiel in die Tiefe. Er wurde in eine Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare