+
Die prominente Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig hat sich erhängt.

Jugendrichterin Heisig erhängte sich

Berlin - Die prominente Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig hat sich nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft erhängt. Wurde zunächst über ein Verbrechen spekuliert, ist die Todesursache nun sicher.

Die Leiche der 48-Jährigen war am 3. Juli im Tegeler Forst gefunden wurde, teilte Sprecher Martin Steltner am Freitag auf Anfrage mit. Ein Münchener Journalist hatte per Gerichtsbeschluss die Herausgabe von Details zu den Todesumständen der Juristin erzwungen.

Sie hatte sich im Kampf gegen Jugendkriminalität einen Namen gemacht. Nach dem Tod der engagierten Richterin und Buchautorin waren Zweifel an einer Selbsttötung aufgekommen. Im Sommer war nur mitgeteilt worden, dass sich Heisig das Leben genommen hatte. Ein Fremdverschulden wurde auch jetzt ausgeschlossen. Bei der Obduktion sei im Körper der toten Richterin eine Überdosis eines Mittels gegen Depressionen gefunden worden, so der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion