Ermittlungen gegen Geschäftsführer

Kinderporno-Skandal beim Jugendschutz

Magdeburg - Wegen des Vedachts der Verbreitung von Kinderpornos ermittelt die Staatsanwaltschaft Halle gegen den bisherigen Geschäftsführer der Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt.

In der vergangenen Woche seien die Geschäftsstelle sowie die privaten Räume des Geschäftsführers durchsucht worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag und bestätigte einen Bericht der Mitteldeutschen Zeitung.

Es seien diverse Datenträger beschlagnahmt worden, die Auswertung dauere noch an. Die Hinweise, die zu den Ermittlungen geführt hätten, stammten von Interpol Bern und der Schweizerischen Bundespolizei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/ Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Verloren im Südatlantik: Seit Mittwoch wird ein U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. An Bord sind 43 Männer und eine Frau. 
Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Im Nordwesten von Kolumbien kam es zu einem Unfall, bei dem ein Bus in einer Bergregion in eine Schlucht stürzte. Unter den 14 Todesopfern sind wohl auch zwei Kinder.
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
Der berüchtigte Mörder Charles Manson ist tot. Seine „Manson Family“ brachte in den USA die schwangere Schauspielerin Sharon Tate und andere Opfer um.
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben

Kommentare