+
Der Jungbär wurde in der Nacht zum Freitag auf der Schnellstraße in Italien zwischen Meran und Bozen totgefahren

Jungbär in Südtirol totgefahren

Bozen - Ein drei bis vier Jahre alter Jungbär ist in der Nacht zum Freitag in Südtirol totgefahren worden. Bei dem Unfall sollen die Autofahrer keine Chance gehabt haben.

Ein drei bis vier Jahre alter Jungbär ist in der Nacht zum Freitag in Südtirol totgefahren worden. Bei dem Unfall auf der Schnellstraße in Italien zwischen Meran und Bozen habe der Autofahrer keine Chance gehabt, dem plötzlich auftauchenden Bären auszuweichen, sagte der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Terlan, Erwin Runer, im Gespräch mit Südtirol Online. Nach dem Aufprall habe das Auto gebrannt, es sei Totalschaden entstanden. Fahrer und Beifahrer kamen aber mit dem Schrecken davon. Geprüft wird gegenwärtig noch, um welchen der offiziell registrierten Bären es sich handelt. Das Tier wird wahrscheinlich ausgestopft und im Museum von St. Kassian ausgestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Rekord bei den Jägern
Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und …
Rekord bei den Jägern
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare