+
An diesem Schulhof in Essen trug sich der blutige Streit unter Kindern zu.

Nach Messer-Attacke schwer verletzt

Junge (12) sticht auf Gleichaltrigen ein

Essen - Blutiges Ende eines Kinderstreits. In Essen wird auf einem Schulhof ein Zwölfjähriger von einem Gleichaltrigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.

Bei einem Streit auf einem Schulhof hat ein Zwölfjähriger in Nordrhein-Westfalen einen gleichaltrigen Jungen mit einem Messerstich in die Brust lebensgefährlich verletzt. Das Opfer wurde am Donnerstagnachmittag mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen und musste sofort operiert werden. Sein Zustand hatte sich am Freitag stabilisiert.

Der genaue Hergang war zunächst aber noch unklar. Nach Zeugenaussagen hatte der Junge in Essen Streit mit einem Zwölfjährigen, der ein Messer bei sich trug. Ein 13-Jähriger soll einen der beiden gestoßen haben, teilte die Polizei am Freitag mit. Ob der Zwölfjährige zugestochen hat oder der Ältere für die schwere Verletzung verantwortlich ist, ist noch nicht geklärt. Auch wie es zu dem blutig verlaufenen Streit kam, ist noch unklar. „Wir versuchen das aufzuklären“, sagte Staatsanwalt Rainer Kock.

Obwohl die Schule wegen des Feiertages geschlossen war, hielten sich am Donnerstag zahlreiche Kinder auf dem Hof auf. Eine eingerichtete Mordkommission befragte die Kinder, die das Geschehen verfolgt hatten. Aus den Aussagen sei soweit klar hervorgegangen, dass der Zwölfjährige durch das Messer des Gleichaltrigen verletzt wurde, sagte eine Polizeisprecherin. „Klar ist aber auch, dass die beteiligten Jungen noch nicht strafmündig sind.“.

Die Zwölfjährigen sind den Angaben zufolge polizeilich noch nicht aufgefallen. Der 13-Jährige sei schon durch kleinere Taten bekannt. Mit dem Fall wird sich auch das Jugendamt befassen, wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung erklärte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung

Kommentare