Junge (12) stirbt auf Bali an Vogelgrippe

Bali - Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali ist ein zwölfjähriger Junge an Vogelgrippe gestorben. Das teilte das Gesundheitsministerium am Samstag mit.

Damit fielen dem gefährlichen H5N1-Virus in Indonesien seit 2005 bereits 154 Menschen zum Opfer. Der an hohem Fieber und Atembeschwerden leidende Junge sei am Dienstag gestorben, sagte eine Mitarbeiterin des Ministeriums. Es liege der Verdacht nahe, dass das Kind indirekt mit Geflügel in Kontakt gekommen sei. Der Junge ist das vierte Todesopfer durch Vogelgrippe in Indonesien in diesem Jahr. Seit 2003 gab es 185 tödliche Krankheitsverläufe in dem Land. Weltweit waren es seitdem 347 Tote.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare