Drama in Kalifornien

Junge (14) erschießt Schwester - wegen Wäsche

Oakland -  Ein 14-Jähriger soll im US-Bundesstaat Kalifornien seine drei Jahre ältere Schwester erschossen haben. Der Grund: ein Streit um ein paar Wäschestücke.

Dies berichtete die Oakland Tribune am Freitag online und berief sich Angaben von Familienmitgliedern. Demnach tötete er die 17-Jährige - Mutter eines zweijährigen Sohnes - weil sie einige seiner Kleidungsstücke gebleicht hatte. Das Opfer sei noch am Tatort gestorben, schrieb die Zeitung.

Die Polizei fahndete laut dem Bericht zunächst ohne Erfolg nach dem Teenager. Die Familie appellierte an den Jungen, sich der Polizei zu stellen. Der Polizei zufolge ereignete sich der Vorfall am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) im Appartement der Familie in Oakland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen

Kommentare