Er hatte die halbe nacht gespielt

Junge ersticht Mutter wegen Streit um PC

Bangkok - Ein 15-Jähriger hat seine Mutter erstochen, weil diese ihren Sohn vom Computerspielen abhalten wollte. In seiner Rage verletzte er auch seine Schwester.

Ein Teenager in Thailand hat seine Mutter umgebracht, nachdem die ihn vom Computerspielen abbringen wollte. Der 15-Jährige erstach seine Mutter mit einer Machete, berichtete ein Polizeisprecher in Bangkok am Mittwoch. Die 50-Jährige hatte den Jungen zurechtgewiesen, weil er die halbe Nacht am Computer saß und spielte. Der Junge verletzte in seiner Rage auch seine Schwester, die mit Stichwunden ins Krankenhaus musste. Er werde dem Jugendrichter vorgeführt, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare