Er hatte die halbe nacht gespielt

Junge ersticht Mutter wegen Streit um PC

Bangkok - Ein 15-Jähriger hat seine Mutter erstochen, weil diese ihren Sohn vom Computerspielen abhalten wollte. In seiner Rage verletzte er auch seine Schwester.

Ein Teenager in Thailand hat seine Mutter umgebracht, nachdem die ihn vom Computerspielen abbringen wollte. Der 15-Jährige erstach seine Mutter mit einer Machete, berichtete ein Polizeisprecher in Bangkok am Mittwoch. Die 50-Jährige hatte den Jungen zurechtgewiesen, weil er die halbe Nacht am Computer saß und spielte. Der Junge verletzte in seiner Rage auch seine Schwester, die mit Stichwunden ins Krankenhaus musste. Er werde dem Jugendrichter vorgeführt, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Sicherheitskräfte haben nach einem Medienbericht den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt.
Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet

Kommentare