Ganz fiese Masche

Junge Frau heimlich von Nachbar (63) im Bad gefilmt

Ruppichteroth - Eine schreckliche Vorstellung ist für eine 22-Jährige wahr geworden. Ihr 63-jährige Nachbar soll die junge Frau mit einer versteckten Kamera heimlich im Bad gefilmt haben.

Die Nachricht ist ein Schreck für junge, allein lebenden Frauen. In Rupprichteroth, einer Gemeinde in Nordrhein-Westfalen, soll ein 63-jähriger Mann in der Wohnung seiner Nachbarin heimlich eine Kamera installiert haben. Die angebrachte Kamera soll die 22-Jährige auf der Toilette und in der Dusche gefilmt und die Bilder per Kabel auf ein Tablet in der Nachbarswohnung weitergeleitet haben.

Sechs Monate soll die junge Frau, dem Nachrichtenportal express.de zufolge, in der Wohnung gewohnt haben, als eine Freundin bei ihrem Besuch das blinkende Licht der Kamera im Badezimmer bemerkte. Der 63-Jährige soll nun wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen angeklagt werden. Bei einer Verurteilung drohen dem Mann bis zu zwei Jahre Gefängnis.

Kein verdächtiges Material gefunden

Die Fahnder konnten tagelang das Material auf dem Tablet nicht auswerten, da der 63-Jährige sich weigerte das Passwort Preis zugeben und auch Experten sollen zunächst an dem Passwort gescheitert sein. Erst vor Kurzem gewährte der Verdächtige den Ermittlern endlich Zugang zu seinem Tablet, doch zu diesem Zeitpunkt konnten diese keine tatrelevanten Fotos oder Videos auf dem Gerät finden. Wie express.de aus Ermittlerkreisen erfahren haben will, vermutet die Polizei, dass entweder nichts aufgenommen oder bereits alles gelöscht wurde. Der Verdächtige schweigt bisher zu dem Vorwurf. 

Das genaue Datum für den Prozessbeginn ist bisher unklar, doch die Indizien sollen für eine Anklage reichen. 

mt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt nun vor dem Bundesgerichtshof: Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Sparkassen-Kundin kämpft vor BGH um weibliche Anrede
Karlsruhe (dpa) - Haben Frauen das Recht auf eine weibliche Anrede in Formularen und Verträgen? Das prüft der Bundesgerichtshof (BGH) anhand der Klage einer …
Sparkassen-Kundin kämpft vor BGH um weibliche Anrede
Japaner hat auf einen Schlag das Sorgerecht für 13 Kinder
Merkwürdiger Kindersegen: Ein reicher Japaner zahlt Frauen in Thailand Geld dafür, dass sie Babys für ihn austragen. Die Behörden stecken die Kinder ins Heim. Aber jetzt …
Japaner hat auf einen Schlag das Sorgerecht für 13 Kinder
Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden
Der Absturzort der iranischen Maschine ist zwar gefunden, er liegt auf 4000 Metern Höhe. Doch der Zugang ist schwierig. Ein aufkommender Schneesturm macht die …
Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden

Kommentare