Junge ertrinkt im Hotelpool

Hurghada/Lüdenscheid - Ein kleiner Junge aus Lüdenscheid im Sauerland ist bei einem Badeunfall in Ägypten gestorben. Sein Körper soll leblos im Wasser eines Pools gelegen haben.

Der Sechsjährige sei in einem Pool im Urlaubsort Hurghada Schwimmen gegangen, berichtete die „Bild“-Zeitung in ihrer Montagsausgabe. Andere Urlauber hätten später den leblosen Körper des Kindes unter Wasser entdeckt. Dem Vater des Jungen zufolge habe es rund 20 Minuten gedauert, bis ein Arzt eingetroffen sei, schrieb die Zeitung. Im Krankenhaus sei das Kind dann gestorben. Das Auswärtige Amt bestätigte am Montag in Berlin den Tod des Jungen am Samstag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dieser Karte wurde eine Oma zum Internet-Gespött
Dulwich - Als Henry Fraser 25 Jahre alt wurde, freute er sich natürlich über all die lieben Grüße auf seiner Facebook-Seite. Das persönliche Highlight seines Geburtstags …
Mit dieser Karte wurde eine Oma zum Internet-Gespött
Unverschämt? Schilder dieses Burgerladens sorgen für Diskussionen
Köln - In Köln herrscht Karnevals-Ausnahmezustand - mit allen positiven wie negativen Folgen. Die Schilder eines Burgerladens sorgen nun für Diskussionen.
Unverschämt? Schilder dieses Burgerladens sorgen für Diskussionen
Wegen grausamer Tat: Kriminelle Gang-Mitglieder festgenommen
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Wegen grausamer Tat: Kriminelle Gang-Mitglieder festgenommen
Zwei Jungen fahren mit selbstgebautem Wagen durch Kierspe
Kierspe (dpa) - Einen selbstgebauten Wagen mit fünf PS starkem Rasenmähermotor haben zwei Jugendliche durch das sauerländische Kierspe gesteuert. Eine Streife beendete …
Zwei Jungen fahren mit selbstgebautem Wagen durch Kierspe

Kommentare