Aus satanistischer Mordlust?

Männer erschlagen Taxifahrer mit Beil

Tübingen - Sie erschlugen einen tschechischen Taxifahrer: Dafür wurden zwei junge Männer aus Baden-Württemberg zu Haftstrafen verurteilt. Sie sollen ein ausgeprägtes Interesse an Satanismus haben.

Wegen Mordes an einem tschechischen Taxifahrer sind zwei 17- und 22-jährige Männer aus Rottenburg (Baden-Württemberg) am Mittwoch vor dem Landgericht Tübingen schuldig gesprochen worden. Der jüngere Angeklagte wurde laut Gericht zu zehn Jahren Jugendstrafe, der ältere zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Im Juni vergangenen Jahres hatten die beiden Freunde den 39-jährigen Mann in Prag mit einem Beil erschlagen. Laut Staatsanwaltschaft hatten sie ein ausgeprägtes Interesse am Satanismus und Vampirismus. Dafür, dass die Freunde aus satanistischer Mordlust gehandelt haben, gebe es keine objektiven Anhaltspunkte, hieß es bei der Anklagebehörde vor der Urteilsverkündung. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank
Ein Angreifer in München verletzt am Samstagmorgen mehrere Menschen mit einem Messer - völlig wahllos. Großalarm wird ausgelöst. Wenige Stunden später meldet die Polizei …
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank

Kommentare