Feueralarm in Ferienhaus

Junge rettet 15 Menschen vor dem Flammentod

Mühlbach am Hochkönig - Mit seinem Feueralarm hat ein junger Niederländer in der Nacht zum Samstag in einem österreichischen Ferienhaus viele Menschenleben gerettet.

Der 15-Jährige wurde gegen 3.45 Uhr von Geräuschen in dem Haus in Mühlbach am Hochkönig geweckt und entdeckte den Brand, wie die Polizei mitteilte.

Er habe sofort Alarm geschlagen und die anderen Hausbewohner geweckt - acht Erwachsene sowie sieben weitere Kinder und Jugendliche aus Holland. Die Urlauber hätten vergeblich versucht, den aus bislang ungeklärter Ursache entstandenen Brand zu löschen, ehe sie sich in Sicherheit brachten. Niemand wurde verletzt. Das zu einer Ferienunterkunft umgebaute Bauernhaus aus Holz brannte trotz des Einsatzes von sieben Feuerwehren vollständig nieder.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Eine Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Das sagt sie selbst dazu.
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Unwetter in Irland: Über 100 Menschen mussten gerettet werden
Zerstörte Brücken, weggespülte Autos: Nach heftigem Regen haben Helfer mehr als 100 Menschen aus Überschwemmungsgebieten in Irland gerettet.
Unwetter in Irland: Über 100 Menschen mussten gerettet werden
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Atemberaubendes Bild: Ein Pärchen posiert an einer Klippe in schwindelerregender Höhe. Die Frau scheint dabei ihr Leben zu riskieren. Diese unglaubliche Aufnahme …
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt
In ihrer Wohnung hat eine Frau in Cottbus einen schrecklichen Fund gemacht: Sie hat die Leichen von zwei 18-Jährigen entdeckt. 
Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt

Kommentare