Junge täuscht aus Angst Schießerei vor

Salt Lake City - Ein Junge hat aus Angst vor Ärger mit seinen Eltern gegenüber der Polizei vorgegeben, in eine Schießerei geraten zu sein. Doch schnell war klar, dass an der Geschichte etwas faul ist.

Der 14-Jährige hatte sich seine neue Hose bei einem Sturz zerrissen, berichtet das Onlineportal sltrib.com. Doch anstatt die Wahrheit zu sagen, tischte er der Polizei aus Angst vor der Reaktion seiner Eltern eine dreiste Lüge auf. Er gab an, in eine Schießerei geraten zu sein. Eine Kugel hätte ihn gestreift und dabei seine Hose zerrissen.

"Er behauptete, dass die Kugel ihn gestreift hätte, aber er hatte lediglich eine Schramme am Knie, wo er hingefallen war ", sagte ein Sprecher der Polizei.

Die Beamten hatten auch zehn Zeugen befragt, ob sie im angegeben Zeitraum Schüsse gehört hätten, aber keiner konnte sich an eine Schießerei erinnern.

mm

Rubriklistenbild: © DPA (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Ein betrunkener British-Airways-Pilot ist kurz vor dem Start seiner Passagiermaschine nach Mauritius festgenommen worden.
Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
Ein Autofahrer hat bei einem Unfall in Südpolen drei Menschen, darunter ein Kind, tödlich verletzt und anschließend Fahrerflucht begangen.
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Marcio Mizael Matolias lebt seit 22 Jahren in einem selbst gebauten Schloss aus Sand am Strand der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro.
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten
Bochum - Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt.
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten

Kommentare