Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Kinder auf Intensivstation missbraucht

Berlin - Im Prozess um sexuelle Übergriffe auf drei Kinder in einer Berliner Klinik ist ein Krankenpfleger am Donnerstag zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

Im Prozess vor dem Berliner Landgericht hatte der 29-Jährige den Missbrauch von drei Jungen im Alter von sechs, acht und neun Jahren gestanden. Der Angeklagte hatte die kleinen Patienten im Jahr 2010 auf der Kinderintensivstation der Helios-Klinik in Berlin-Buch betreut. Das jüngste Opfer leidet bis heute an Alpträumen und ist in Therapie. Der Mann hatte sich in der Untersuchungshaft am Unterleib verstümmelt. Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre Haft, die Verteidigung Bewährung beantragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
Bei einer Schießerei im kanadischen Toronto sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens neun Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. Ein Mann habe das Feuer …
Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
Welt-Aids-Konferenz startet in Amsterdam
Amsterdam (dpa) - Rund 18.000 Wissenschaftler, Aktivisten und Politiker beraten ab heute auf der Welt-Aids-Konferenz über Wege zur Bekämpfung der HIV-Epidemie.
Welt-Aids-Konferenz startet in Amsterdam
Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern

Kommentare