Prozess

Junger Häftling von Gefangenen brutal gequält

Erfurt/Ichtershausen - Im Jugendgefängnis Ichtershausen sollen zwei Häftlinge einen Mitgefangenen tagelang gequält und vergewaltigt haben.

Das 17-jährige Opfer habe das Martyrium über sich ergehen lassen, weil es mit dem Tod bedroht worden sei, berichtete das Nachrichtenmagazin „Focus“ vorab.

Bekannt war bisher: Der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter soll vor dem Landgericht Erfurt am 27. März beginnen. Dem Gericht zufolge lauten die Tatvorwürfe unter anderem auf Körperverletzung und Vergewaltigung. Der Vorfall ereignete sich im Herbst 2011.

Zum Tatzeitpunkt waren die Verdächtigen 16 und 19 Jahre alt. Laut „Focus“ soll das Opfer der Sohn eines ranghohen Thüringer Richters sein. Das Magazin berichtete unter Berufung auf die Anklageschrift von Misshandlungen mit Nadeln, Rasierklingen und einem Feuerzeug.

Ein Sprecher des Justizministeriums bestätigte am Sonntag auf dpa- Anfrage, dass in dem Fall auch ein Verfahren wegen dienstrechtlicher Konsequenzen eingeleitet wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Tramperin aus Leipzig gesucht. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus, ein Verdächtiger wurde gefasst. Aber wo ist …
Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu
Ein kurioser Polizeieinsatz hat sich in Kassel ereignet. Ein Junge hat aus dem Fenster geschossen, weil er sich offenbar zu sehr über den Sieg der Russen beim …
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu
Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - Verdächtiger festgenommen
Aufregung im Norden von London am Dienstagabend. In einer U-Bahn-Station sind am Dienstagabend bei einer Explosion fünf Menschen verletzt worden.
Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - Verdächtiger festgenommen
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.