Piranhas zerfleischen jungen Mann

La Paz - Ein 18-jähriger junger Mann war offenbar betrunken, als er zur Abkühlung in einen Fluss sprang. Dort griff ihn ein Schwarm Piranhas an - die Attacke verlief tödlich.

Im Nordosten Boliviens haben Piranhas einen jungen Mann zerfleischt. Der 18-Jährige sei offenbar betrunken gewesen, als er nahe der Ortschaft Rosario del Yata von seinem Kanu in einen Fluss gesprungen sei, sagte der Polizist Daniel Cayaya aus der Kleinstadt Guayaramerin gegenüber der Nachrichtenagentur AP.

Dabei hätten ihn die Fische angegriffen und schwer verletzt. Der Mann sei schließlich verblutet. Der Radiosender Erbol berichtete am Dienstag erstmals über den Vorfall, der sich bereits am vergangenen Donnerstag ereignet hatte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Enkel zündet beim Unkrautvernichten Haus der Großeltern an
Dippoldiswalde (dpa) - Ein Zwölfjähriger hat beim Unkrautvernichten in Sachsen versehentlich das Haus seiner Großeltern in Brand gesteckt. Der Junge beseitigte mit einem …
Enkel zündet beim Unkrautvernichten Haus der Großeltern an
Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Bei einem Fest zum Ramadan-Ende in Newcastle soll ein Auto in eine Gruppe von Muslimen gerast sein. Sechs Menschen sind offenbar verletzt.
Auto rast in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Er wollte helfen - doch dann richtete er ein Katastrophe an: In Sachsen hat ein Zwölfjähriger aus Versehen das Haus seiner Großeltern in Brand gesetzt. 
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Eine junge Frau aus den USA musste den Pool verlassen, weil ihr Körper „unangemessen“ sei. Noch unglaublicher ist der Fall, wenn man die Fotos dazu sieht.
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen

Kommentare