Junger Tiger in Moskau ausgesetzt

Moskau - In Moskau haben Unbekannte einen jungen Tiger in einem Holzkäfig ausgesetzt. Das knapp ein halbes Jahr alte Tier ist offenbar völlig verängstigt.

Biologen fanden das leicht verletzte und ausgehungerte Raubtier am Rande der russischen Hauptstadt nach einem anonymen Anruf, berichtete die Zeitung “Moskowski Komsomolez“ am Freitag. Vermutlich sei der fünf bis sechs Monate alte und etwa 100 Kilogramm schwere Tiger illegal nach Moskau gebracht worden. In Moskau halten sich nach Medienberichten einige exzentrische Neureiche Privatzoos.

“Das Tier hat offenbar eine stressige Zeit hinter sich und verlässt seinen Käfig derzeit nur bei Dunkelheit oder zum Fressen“, hieß es. Da die Reinheit der Rasse unklar sei, weigerte sich der Moskauer Zoo, das Tier aufzunehmen. Der Tiger kam zunächst zur Kontrolle bei Tierärzten unter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare