So lief das erste Mal

Keine Jungfrau mehr! Wie erzählen Kinder ihren Eltern davon?

Können Sie sich vorstellen, mit Mama oder Papa über das erste Mal zu quatschen? So läuft es, wenn Jugendliche ihren Eltern erzählen, wie sie ihre Jungfräulichkeit verloren haben:

Es gibt sie wohl, die typischen Mutter-Tochter- oder Vater-Sohn-Gespräche. Sie erfordern von beiden Seiten Fingerspitzengefühl, aber auch Mut und Kraft. Gerade, wenn die süßen Kinder flügge und selbst Erwachsen werden.

Dabei gibt es allerdings Themen, die Kinder - egal, ob Junge oder Mädchen lieber vermeiden. Um so erstaunlicher ist ein aktuelles Video auf Youtube: „Jugendliche erzählen, wie sie ihre Jungfräulichkeit verloren haben“ (Kids Tell Their Parents How They Lost Their Virginity) lautet der Clip-Titel. 

 „Wie oft redet ihr über Sex?“ 

Vier junge Frauen und zwei Männer erzählen über ihr erstes Mal, also wie sie ihre Jungfräulichkeit verloren haben. Eine Sache vorweg: Offen über Sex zu sprechen war in diesen Familien bis zu diesem Zeitpunkt, keinesfalls üblich. 

In dem Video sitzen die jungen Frauen und Männer entweder mit ihrer Mutter, Vater oder beiden Elternteilen an einem weißen Tisch und die Kamera läuft. Die Reaktion der Mütter und Väter auf die offenen Berichte ihrer Kinder ist völlig verschieden: von überrascht über belustigt bis peinlich berührt. 

Nachfragen aus Interesse, Neugier oder Sorge bleiben natürlich nicht aus. Wann genau war dein erstes Mal? Hast Du dich geschützt? Hattest Du einen Orgasmus?

Fragen und Antworten bringen zum Teil pikante Details an Licht. Wie zum Beispiel, dass eine Mutter damals in der dreckigen Wäsche ihrer Tochter eindeutige Spuren gefunden hatte.

Besonders kurios: Ein Vater kann sich vor Lachen kaum auf dem Stuhl halten, als sein Sohn ihm beichtet „ich dachte es wäre dort kalt“.

Mehr als ein „Wow“ bringt eine Mutter nicht über ihre Lippen, als ihr Sohn auf die Frage zur Dauer des Aktes eine exakte Antwort parat hat:„Ich habe auf die Uhr geschaut. Es waren 27 Minuten“.

Das Video auf YouTube.com wurde schon über 550.000 Mal angeklickt (Stand: 22.Mai 2017).

Was bedeutet Jungfräulichkeit (Virginität)

Der Begriff Jungfräulichkeit steht für sexuelle Unberührtheit. Jungfräulichkeit (Virginität) steht für Personen, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatten. 

Zwar wird als Jungfrau insbesondere eine weibliche Personen bezeichnet, die noch keinen Sex hatte. Doch auch Männer können ihre Jungfräulichkeit verlieren.

Rubriklistenbild: © Screenshot via YouTube.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare