+
In eine Goldfolie eingewickelt liegt die erschossene Person in Wien auf einem Gehweg und wird von Polizeibeamten untesucht

Komplize festgenommen

Juwelier erschießt Räuber

Wien - Ein Wiener Juwelier hat einen Räuber beim Überfall auf sein Geschäft erschossen. Am Samstag wurde ein mutmaßlicher Komplize festgenommen.

Drei maskierte Männer stürmten am Freitag den Laden und bedrohten den Besitzer und seine Frau. Daraufhin griff der Geschäftsinhaber zur Waffe und schoss auf einen der Angreifer, wie die Wiener Polizei mitteilte.

Die drei Täter flüchteten daraufhin ohne Beute. Nach einigen Meter brach der Verwundete auf der Straße zusammen und starb. Am Samstag konnte ein mutmaßlicher Komplize des Räubers festgenommen werden.

Ersten Angaben der Polizei zufolge dürfte es sich um Männer aus Litauen handeln. Der Juwelier, der die Waffe legal besaß, konnte noch nicht vernommen werden. Er stand zunächst noch unter Schock und musste psychologisch betreut werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
Pinguine probten womöglich bereits zur Zeit der Dinosaurier den aufrechten Gang. Diese Erkenntnis verdanken Wissenschaftler dem Zufallsfund eines Hobby-Fossiliensammlers …
61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
Frankfurt - Pinguine probten womöglich bereits zur Zeit der Dinosaurier den aufrechten Gang. Diese Erkenntnis verdanken Wissenschaftler dem Zufallsfund eines …
Sensation: 61 Millionen Jahre alter fossiler Riesenpinguin entdeckt
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden US-Präsidenten. Liz Smiths …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Polizeischutz für Karnevalsverein wegen Rassismusvorwürfen
Fulda - Ein Karnevalsverein aus Fulda sieht sich Rassismusvorwürfen ausgesetzt und soll beim Rosenmontagszug deswegen Polizeischutz bekommen. Es geht um schwarze …
Polizeischutz für Karnevalsverein wegen Rassismusvorwürfen

Kommentare