Neues Erdbeben in Mexiko

Neues Erdbeben in Mexiko

Kältetote in Lettland

Rentnerin erfriert in ihrer Wohnung

Riga - Eine lettische Rentnerin ist bei Außentemperaturen um die minus 28 Grad in ihrer Wohnung erfroren. Sie ist nicht das einzige Opfer der klirrenden Kälte, doch andere hatten etwas mehr Glück.

Ein 87 Jahre alte lettische Rentnerin ist in ihrer ungeheizten Wohnung bei klirrender Kälte mit Tiefstwerten von bis zu minus 28 Grad Celsius erfroren. Wie eine Sprecherin des medizinischen Notfalldienstes am Montag im lettischen Fernsehen berichtete, mussten allein am Wochenende 16 Menschen wegen Unterkühlung und mit Erfrierungen im Krankenhaus behandelt werden. Landesweit gab es zudem Dutzende Unfälle auf vereisten Straßen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Erdbeben in Mexiko
Die Naturgewalten gönnen Mexiko keine Erholungspause: Ein neues Erdbeben der Stärke 6,1 hat vier Tage nach dem Beben mit rund 300 Toten Mexiko erschüttert.
Neues Erdbeben in Mexiko
Mount Agung brodelt auf Bali - 14 000 Anwohner fliehen
Auf Bali brodelt der Vulkan Mount Agung immer heftiger. Befürchtet wird, dass er jederzeit ausbrechen kann. Viele tausend Anwohner müssen fliehen. Für Urlauber sehen die …
Mount Agung brodelt auf Bali - 14 000 Anwohner fliehen
Lotto am Samstag vom 23.09.2017: Ziehung der Lottozahlen heute live im TV und Live-Stream
Lotto am Samstag, 23.09.2017: So sehen Sie die Ziehung der aktuellen Lottozahlen heute live im TV und Live-Stream. 8 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 23.09.2017: Ziehung der Lottozahlen heute live im TV und Live-Stream
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Einzelheiten zur Ursache sind bislang noch nicht bekannt. 
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 

Kommentare