Kältetote in Lettland

Rentnerin erfriert in ihrer Wohnung

Riga - Eine lettische Rentnerin ist bei Außentemperaturen um die minus 28 Grad in ihrer Wohnung erfroren. Sie ist nicht das einzige Opfer der klirrenden Kälte, doch andere hatten etwas mehr Glück.

Ein 87 Jahre alte lettische Rentnerin ist in ihrer ungeheizten Wohnung bei klirrender Kälte mit Tiefstwerten von bis zu minus 28 Grad Celsius erfroren. Wie eine Sprecherin des medizinischen Notfalldienstes am Montag im lettischen Fernsehen berichtete, mussten allein am Wochenende 16 Menschen wegen Unterkühlung und mit Erfrierungen im Krankenhaus behandelt werden. Landesweit gab es zudem Dutzende Unfälle auf vereisten Straßen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare