+
Vor drei Tagen war es an dem von Rebellen kontrollieren Grenzposten Wassin noch ruhig.

Kämpfe um libyschen Grenzposten zu Tunesien

Tripolis - Truppen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi und Aufständische haben sich am Samstag heftige Kämpfe um den Posten Wassin an der tunesischen Grenze geliefert.

Die Gaddafi-Truppen beschossen den Übergang, der seit Ende des Vormonats von den Rebellen gehalten wird, auch mit Artillerie. Mindestens 30 Mörsergranaten schlugen auf der tunesischen Seite nahe dem Grenzort Dehiba ein, berichtete die amtliche tunesische Nachrichtenagentur TNA.

Luftangriff auf Gaddafi: Bilder des zerstörten Hauses

Luftangriff auf Gaddafi: Bilder des zerstörten Hauses

Der Grenzposten dient den Aufständischen als Nachschublinie für die von ihnen “befreiten“ Gebiete im Nafusa-Gebirge, in dem auch die umkämpften Orte Nalut und Al-Sintan liegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Heidelberg - Nachdem ein Student in Heidelberg mit einem Auto in eine Menschengruppe gerast war und dann mit einem Messer geflüchtet war, wurde er von einem Polizisten …
Ermittlungen gegen Polizisten nach Schuss in Heidelberg
Kunterbunter Karneval landauf, landab
Schon vor Rosenmontag sind die Freunde des Karnevals so richtig auf Touren. Die Sicherheit wird stets großgeschrieben - sogar Müllcontainer kommen als Schutz zum Einsatz.
Kunterbunter Karneval landauf, landab
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Abuja- Nach mehreren bangen Tagen können sie aufatmen: Zwei entführte deutsche Archäologen sind von ihren Kidnappern in Nigeria freigelassen worden. Kamen sie nach …
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"
Wenn die Urlaubssaison an Mallorcas Partymeile Playa de Palma im März eingeläutet wird, erwartet eingefleischte "Malle"-Fans eine Überraschung: Der "Ballermann 6" sieht …
Neuer Look und neuer Name für "Ballermann 6"

Kommentare