Riesen-Känguru attackiert Frau

Perth - "Ich glaub, mich tritt ein Pferd" - Australier sprechen in diesem Fall eher von einem Känguru: Ein riesiges Beuteltier griff eine Frau aus heiterem Himmel an. Wie der Vorfall ausging:

Die Australierin Janet Karson hat knapp die Attacke eines riesigen Kängurus überlebt. Wie die Zeitung “The West Australian“ am Mittwoch schrieb, führte die Frau am Samstag in der Ortschaft Deanmill gerade ihre Hunde aus, als das Känguru plötzlich auftauchte. Einer ihrer Hunde verfolgte das Tier, das ihn daraufhin angriff. Als Karson ihm zu Hilfe eilte, wurde auch sie attackiert.

Sie habe Verletzungen am Hals, an den Ohren und dem Rücken davongetragen, die mit zwanzig Stichen genäht werden mussten. Angriffe von Kängurus auf Menschen sind äußerst selten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aschesäule und Gas nach Ausbruch des Sinabung
Jakarta (dpa) - Der Vulkan Sinabung auf der Insel Sumatra in Indonesien ist erneut ausgebrochen. Eine dicke Aschewolke stieg fast fünf Kilometer in den Himmel, wie ein …
Aschesäule und Gas nach Ausbruch des Sinabung
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Im Iran ist die Suche nach der vermissten Passagiermaschine am Montag wieder aufgenommen worden.
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet

Kommentare