Ausgefuchster Ausreißer

Osthessen: Känguru springt über Zaun und verschwindet

Nentershausen - Ein Känguru ist in Osthessen über den 2,50 Meter hohen Zaun seines Geheges gesprungen und im Wald verschwunden.

Das Einfangen sei schwierig, denn das Tier lasse sich nicht so gerne anfassen, sagte ein Sprecher der Polizei in Rotenburg an der Fulda am Sonntag. Bei dem warmen Wetter bleibe das Känguru tagsüber in den Wäldern und sei kaum zu finden.

Das etwa ein Meter große Tier gehört nach Angaben der Polizei einem Mann, der zusammen mit seinem Bruder auf einem einsamen Hof bei Nentershausen lebt. Erst vor anderthalb Wochen habe er das zwei bis drei Jahre alte Känguru von einem Züchter in der Nähe gekauft.

Ein Suchtrupp aus Jägern habe das Känguru schon gesichtet und sei einmal bis auf zwei Meter herangekommen, sagte der Polizeisprecher in Rotenburg weiter. Doch das Tier sei entkommen. „Zum Einfangen muss man es am Schwanz packen, das ist nicht einfach.“ Für einen Betäubungspfeil eines Tierarztes müsste der Besitzer 400 Euro zahlen. Für den Fall, dass jemand das Tier entdeckt, hat er noch einen Tipp: Das Känguru mag Weißbrot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Die beiden Freundinnen Sarah Reilly (30) und Maria Luciotti (30) sind totale Fitnessfans. Genau in einem solchem Studio wagten die beiden ein ganz besonderes Experiment …
Genau hinsehen: Diese beiden Schönheiten haben ein süßes Geheimnis
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
In China hat eine kriminelle Bande zehntausende Giftspritzen verkauft, um Hunde auf der Straße zu töten und sie zum Verzehr zu verkaufen.
Wie grausam: Bande in China verkauft zehntausende Giftspritzen zum Töten von Hunden
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
Bonenburg (dpa) - Wissenschaftler haben in Bonenburg bei Paderborn das älteste bekannte Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Das Tier habe vor rund 201 Millionen Jahren …
Ältestes Plesiosaurier-Skelett entdeckt
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich
Bei „Bares für Rares“ werden oftmals skurrile Antiquitäten vertickt. Diesmal ließ das Mitbringsel von Anne (62) im wahrsten Sinne des Wortes tief blicken.
„Bares für Rares“: Erotische Frauen machen Anne glücklich

Kommentare