+
Das Kalb wurde zu einer Attraktion in der Region.

Seltenes Naturphänomen

Dieses Kalb wurde mit zwei Köpfen geboren

Rabat - Kurz vor dem Jahreswechsel hat eine Kuh im Zentrum Marokkos ein Kalb mit zwei Köpfen zur Welt gebracht. Das Junge ist allem Anschein nach wohlauf.

Nach Angaben der Besitzerin verlief auch die Geburt am Montag reibungslos. Das Kalb habe den Namen Sana Saïda bekommen, was einem Neujahrsgruß entspricht, berichtete ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP am Freitag von einem Besuch bei dem Tier.

Seit der Geburt wurde das Junge zu einer Attraktion in der Region. Der Tierarzt Mohammed Bakal sagte AFP allerdings, es sei "unmöglich, die Zukunft dieses Tiers vorherzusagen". Auch sei nicht genau herauszufinden, wie sich das Tier im Mutterleib entwickelt habe.

Kalb mit zwei Köpfen geboren - Bilder

Kalb mit zwei Köpfen geboren - Bilder

Andere Veterinäre vermuteten laut der Nachrichtenagentur MAP, dass Zwillinge im Mutterleib zusammengewachsen sein könnten. Die Geburt eines Kalbs mit zwei Köpfen ist selten, aber nicht ohne Beispiel. Im US-Bundesstaat Oregon wurde im September ein solches Tier geboren.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Monterrey - In einer Schule im Norden von Mexiko hat ein 15-jähriger Schüler das Feuer eröffnet. Die genaueren Beweggründe des Täters sind noch nicht bekannt.
Jugendlicher eröffnet Feuer in mexikanischer Schule
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Krefeld - Drei Monate nach dem Mord an einem Rentner in Krefeld hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen.
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Freiburg - Beim Stapeln schwerer Heuballen im Hochsommer klagte er über gesundheitliche Probleme, doch der Landwirt gönnte dem rumänischen Erntehelfer keine Pause. Jetzt …
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher

Kommentare