Nacktbilder vom Ex im Netz

Kalifornien erlässt Gesetz gegen "Rachepornos"

San Francisco - Im US-Bundesstaat Kalifornien wird das Hochladen von Nacktbildern aus Rache an Ex-Partnern ab sofort mit empfindlichen Strafen belegt.

 Gouverneur Jerry Brown unterzeichnete am Dienstag ein Gesetz gegen sogenannte Rachepornos. Jedem, der private Aufnahmen mit der Absicht ins Internet stellt, jemanden zu belästigen oder zu ärgern, droht demnach eine Haftstrafe von bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe von umgerechnet 740 Euro.

Senator Anthony Cannella, der das Gesetz initiiert hatte, zeigte sich zufrieden. Bis jetzt sei eine Strafverfolgung zum Schutz der Opfer nicht möglich gewesen. Es gebe sogar Internetseiten, die sich auf solche Aufnahmen spezialisiert hätten, sagte Cannella. Die Betreiber verlangten zudem horrende Gebühren für das Löschen der Fotos. Das Hochladen von Fotos, die die Privatsphäre verletzen, wird bereits rechtlich verfolgt. Das neue Gesetz in Kalifornien deckt aber auch Fälle ab, in denen die Aufnahmen in gegenseitigem Einverständnis gemacht wurden, nach der Trennung aber gegen den Willen des oder der Betroffenen im Netz veröffentlicht werden.

afp

Rubriklistenbild: © pornhub

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Massenpanik in Honduras
Das Stadion war schon voll, aber von draußen drängten immer noch Fußballfans hinein. Für einige endete das Chaos am Nationalstadion von Honduras tödlich.
Tote bei Massenpanik in Honduras
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
Die Polizei wird gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige Untersuchungen …
Verdächtiges Auto: Berliner Polizei gibt Entwarnung
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Im Berliner Stadtteil Schöneberg wurde am Montag ein verdächtiges Auto entdeckt, aus dem Drähte herausragen. Spezialisten des LKA rückten an.
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, prallen schließlich in den Gegenverkehr. Jetzt wird der folgenschwere Unfall vor Gericht verhandelt. Sind die beiden Angeklagten ein …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht

Kommentare