Kalifornier entscheiden über Todesstrafe

San Francisco - Parallel zur Präsidentenwahl im November werden die Bürger des US-Staats Kalifornien auch über die Todesstrafe abstimmen dürfen.

Unterstützer des Antrags zur Abschaffung der Todesstrafe hätten die notwendigen mehr als 500.000 Unterschriften gesammelt, um die Abstimmung zu erzwingen, teilte das kalifornische Innenministerium am Montag mit.

Letzte Worte aus der Todeszelle

Letzte Worte aus der Todeszelle

Obwohl Kalifornien einer von 35 US-Staaten ist, der die Todesstrafe im Gesetz verankert hat, wurde dort seit 2006 kein Todesurteil mehr vollstreckt. Ein Bundesrichter hatte in dem Jahr verfügt, dass die Gefängnisbehörde einen neuen Raum für Hinrichtungen bauen müsse und außerdem das Verfahren zur Verabreichung des tödlichen Chemikaliencocktails überarbeitet werden müsse. Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe 1978 wurden in Kalifornien 13 Personen hingerichtet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater und Sohn sterben bei Wohnhausbrand
Moordorf (dpa) - Familientragödie im Norden Niedersachsens: Beim Brand eines Wohnhauses in Moordorf sind ein Vater und sein sechs Jahre alter Junge ums Leben gekommen.
Vater und Sohn sterben bei Wohnhausbrand
Verband Pro Bahn will weniger Bäume neben Gleisen
Bäume werden nach Angaben der Bahn zurzeit mindestens sechs Meter links und rechts der Gleise zurückgeschnitten.
Verband Pro Bahn will weniger Bäume neben Gleisen
Abschlussbericht zum Massaker von Las Vegas - Kernfrage bleibt offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Abschlussbericht zum Massaker von Las Vegas - Kernfrage bleibt offen
Feuer in Einfamilienhaus in Niedersachsen - Vater und Kind tot
Familientragödie im Norden Niedersachsens: Beim Brand eines Wohnhauses in Moordorf sind ein Vater und sein sechs Jahre alter Junge ums Leben gekommen. 
Feuer in Einfamilienhaus in Niedersachsen - Vater und Kind tot

Kommentare