+
Auf dem Boden der katholischen Kirche St. Wendelin in Reifenberg liegt ein Haufen toter Fliegen.

Rätselhaft

Fliegen-Plage in Kirche: Kammerjäger muss anrücken

Reifenberg - Die Fliegen sind überall. Altar, Orgel, Lampen und Decken - kein Ort in der Kirche in der Südwestpfalz scheint vor den Insekten sicher. Gottesdienst? Unmöglich.

Ein Kammerjäger hat der Fliegenplage in der Kirche des südwestpfälzischen Ortes Reifenbergs ein Ende gesetzt. "Ich gehe davon aus, dass jetzt Ruhe ist", sagte Bürgermeisterin Michaela Hüther.

Eine Spezialfirma war den Insekten am Donnerstag mit einem Biomittel zu Leibe gerückt. "Es liegen jetzt sehr viele tote Fliegen auf dem Boden", sagte Hüther.

Am Wochenende werde man eine große Aufräumaktion starten, dann könne auch die Plastikfolie von Bänken, Altar und Orgel genommen werden. Bis zum nächsten Gottesdienst am Samstag kommender Woche soll die Kirche wieder vorzeigbar sein.

In dem Gotteshaus des 800-Einwohner-Dorfes hatten sich in der vergangenen Woche unzählige Fliegen eingenistet. Gottesdienst und Andachten mussten ins Pfarrhaus verlegt werden. Grund für den Befall soll das heiße und trockene Wetter gewesen sein, die Insekten suchten und fanden in der Kirche einen kühleren und feuchteren Ort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
New York - Bekannt war er aus „Apollo 13“ und dem Katastrophenfilm „Twister“. Jetzt ist der US-Schauspieler Bill Paxton unerwartet im Alter von 61 Jahren gestorben.
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
Abuja- Nach mehreren bangen Tagen können sie aufatmen: Zwei entführte deutsche Archäologen sind von ihren Kidnappern in Nigeria freigelassen worden. Kamen sie nach …
In Nigeria entführte deutsche Archäologen wieder frei
AfD-Landeschef verlässt verärgert „Mainz bleibt Mainz“
Mainz - Aus Ärger über Attacken gegen die AfD hat ihr rheinland-pfälzischer Landeschef Uwe Junge die Fernsehfastnacht „Mainz bleibt Mainz“ vorzeitig verlassen.
AfD-Landeschef verlässt verärgert „Mainz bleibt Mainz“
Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet
Königsdorf - Ein grausames Verbrechen erschüttert die Menschen in einem Weiler in Oberbayern. Die Polizei findet in der Nacht in einem Einfamilienhaus zwei Tote und eine …
Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet

Kommentare