Kampfhahn tötet Mann

Washington - Von einem Hahn mit scharfer Klinge am Bein ist ein Amerikaner bei einem illegalen Wettkampf getötet worden. Wie es zu der Attacke kam und warum der Mann starb. 

Der 35-Jährige sei bei einer Wettveranstaltung nahe dem kalifornischen Fresno von dem Tier attackiert worden, berichtete der lokale Fernsehsender CBS 47 News am Dienstag. Die Klinge am Bein des Tieres habe eine Arterie in der Wade des Mannes durchtrennt. Das Opfer starb im Krankenhaus. Der Angriff passierte, als die Polizei das Treffen auflöste.

Verletzungen seien bei Tierkämpfen nicht selten, sagte der zuständige Sheriff. Es sei allerdings seiner Kenntnis nach das erste Mal gewesen, dass ein Mensch beim Hahnenkampf getötet wurde. Beim Hahnenkampf schlagen die Tiere mit den Füßen aufeinander ein. Die Besitzer schnallen ihnen scharfe Klingen an die Beine, um die Chancen gegenüber dem Kontrahenten zu erhöhen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Amsterdam - Zwölf Jahre nach dem Raub von Diamanten im Wert von rund 75 Millionen Euro auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol hat die Polizei sieben Tatverdächtige …
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von tragischen Umständen: …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Kommentare