+
Staffordshire-Bullterrier gelten in Thüringen als gefährlich und dürfen nur mit Sondergenehmigung gehalten werden.

In Gera

Kampfhund beißt Frau die Nase ab

Gera - Ein Staffordshire-Bullterrier hat im thüringischen Gera eine Frau angefallen und ihr die Nase abgebissen. Die Besitzerin des Hundes hätte diesen gar nicht halten dürfen.

Die 27-Jährige kam am Sonntagmorgen schwer verletzt in ein Krankenhaus, wie die Polizei in Gera mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen hatte das Opfer in einer Wohnung mit der 28-jährigen Hundebesitzerin gestritten. Dabei habe das Tier die 27-Jährige angefallen. Die abgebissene Nase konnte nicht gefunden werden, sagte ein Polizeisprecher.

Gegen die Hundebesitzerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die Frau besitzt die nötige amtliche Erlaubnis nicht, den in Thüringen als gefährlich eingestuften Staffordshire-Bullterrier zu halten. Das Tier dürfe nicht mehr bei der 28-Jährigen leben und sei der Obhut eines Tierheims übergeben worden, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Mehr als 400 000 Dollar für Flugzeugschrott? Das klingt nach einem schlechten Deal. Trotzdem hat eine fluguntaugliche Maschine bei einer Versteigerung in den USA diesen …
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Zerstörte Häuser, von Fluten eingeschlossene Menschen: Sri Lanka kämpft mit den Folgen starker Regenfälle. Zur Ruhe kommt das bei Touristen beliebte Land vorerst aber …
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Kommentare