+
Weil ihm eine Namensänderung zu teuer gewesen wäre, hat ein Kanadier einen Ersatz gesucht, der an Stelle seiner Ex-Freundin mitreisen soll.

Andere Elizabeth Gallagher gefunden 

Kanadier geht mit Ersatz-Verlobter auf Weltreise

Toronto - Nach der Trennung von seiner Verlobten hat ein Kanadier eine andere Elizabeth Gallagher gesucht. Denn auf den Namen war die Weltreise gebucht. Er hat eine gefunden.

Nach der plötzlichen Trennung von seiner Freundin Elizabeth Gallagher hat der Kanadier Joran Axani eine neue Elizabeth Gallagher für eine lange geplante Weltreise gefunden. Das berichtete das kanadische Fernsehen am Donnerstag. Anfang November hatte sich der 28-Jährige via Internet auf die Suche nach Ersatz für seine Verflossene gemacht. Allerdings nicht, um gleich eine neue Romanze zu starten, sondern um die längst gebuchte Reise noch antreten zu können. Denn die Tickets auf den Namen seiner Ex waren längst ausgestellt.

Mit dem Titel "Heißt Du Elizabeth Gallagher?" hatte Axani im Sozialnetzwerk Reddit gesucht. Tatsächlich konnte er schließlich aus 18 Kanadierinnen mit diesem Namen auswählen. Jede von ihnen musste lange Fragebögen ausfüllen. Seine Wahl fiel schließlich auf eine 23-jährige angehende Sozialarbeiterin. Am 21. Dezember steigen die beiden dann in New York ins Flugzeug, die Reise führt über Mailand, Prag, Paris, Bangkok und Neu Delhi.

Das Reisepaar kennt sich nur von Skype

Bislang haben sich die Reisegefährten nur über Videotelefonie kennengelernt. Die neue Elizabeth ist indes zuversichtlich. "Wir werden bestimmt viel Spaß haben", sagte sie dem Sender CTV. Dass die Beiden auf der langen Reise auch einen starken Gefallen aneinander finden, ist jedenfalls von Elizabeths Seite nicht vorgesehen. Die Studentin ist schon liiert, und ihre Beziehung sei "stabil", sagte sie in dem Interview.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Unfall eines Schweinelasters: Hunderte Ferkel sterben
Hunderte Ferkel sind bei einem Unfall eines Schweinelasters auf der A14 Richtung Berlin verendet. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden.
Bei Unfall eines Schweinelasters: Hunderte Ferkel sterben
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Hochhaus in Wuppertal wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Nach der Londoner Brandkatastrophe schauen sich die Behörden auch in Deutschland die Hochhäuser genau an. Als erste Konsequenz wird nun in Wuppertal ein Hochhaus geräumt.
Hochhaus in Wuppertal wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen
Am Dienstag ist Siebenschläfertag. Laut einer alten Bauernregel wird das Wetter der nächsten sieben Wochen gleich bleiben.
Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen

Kommentare