+
Mehrere Verdächtige sollen nach Angaben der kanadischen Polizei ein Massaker geplant haben.

Kanadische Polizei verhindert Blutbad am Valentinstag

Halifax - Die kanadische Polizei hat nach eigener Darstellung ein mögliches Blutbad am Valentinstag verhindert.

 Drei Personen im Alter zwischen 17 und 23 Jahren seien festgenommen worden, ein vierter Verdächtiger sei tot in seiner Wohnung aufgefunden worden, berichtete der Sender CTV. Einen terroristischen Hintergrund schlossen die Ermittler nach ersten Erkenntnissen aus.

Ein 19 Jahre alter Kanadier und eine 23-jährige US-Amerikanerin wollten demnach am Samstag an einem öffentlichen Ort in Halifax Passanten und anschließend sich selbst erschießen. Ihre genauen Motive sind unklar. Hätten sie ihre Pläne umgesetzt, wäre der Verlust vieler Menschenleben „sehr wahrscheinlich“ gewesen, zitierte die Zeitung „The Chronicle Herald“ den Polizeichef der ostkanadischen Provinz Nova Scotia, Brian Brennan. Die Fahnder hätten gefährliche Schusswaffen sichergestellt. „Mit diesen hätten viele Menschen verletzt werden können“, sagte er.

Der 19-Jährige sei tot in seiner Wohnung gefunden worden. Die 23 Jahre alte Frau wurde demnach festgenommen, als sie am Flughafen von Halifax eintraf. Ein 20-Jähriger, der dort auf sie wartete, sei ebenfalls gefasst worden. Schließlich habe die Polizei auch einen 17-jährigen Verdächtigen gestellt. Die Fahnder seien ihnen dank eines anonymen Hinweises auf die Spur gekommen. „Diese Leute hatten dieselbe destruktive Mentalität“, sagte Brennan über die Verdächtigen. Sie könnten aber nicht als Terroristen bezeichnet werden. „Ihre Ansichten basierten nicht auf Religion oder Kultur.“ Es sei auch keine Verbindung zu einer terroristischen Gruppe bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare