+

In kanadischem Einkaufszentrum

Dieser irre Sprung wird zum YouTube-Hit

Edmonton - Ein junger Mann ist in Nordamerikas größtem Einkaufszentrum aus dem zweiten Stockwerk in einen Teich gesprungen. Das Video zu dieser Aktion wird zum Internet-Hit.

Da staunten die Kunden der "West Edmonton Mall" im kanadischen Edmonton (Alberta) nicht schlecht. Wie aus heiterem Himmel sprang ein junger Mann aus dem zweiten Stock in die Teichanlage, die sich im Innenhof des Zentrums befindet.

"Das macht der auf keinen Fall, der wird sich weh tun. Das ist doch verrückt", sagt der Kameramann im Video deutlich. Doch sein Protagonist, der anfangs noch sichtlich nervös scheint, zieht seinen Plan durch. Mit Hilfe einer Bank katapultiert er sich über die Ballustrade und springt knapp 15 Meter in die Tiefe.

Unverletzt flüchtete der Mann nach dem Sprung klatschnass aus dem Center zu einem Fahrzeug, während ihm seine Freunde neue Klamotten kauften. Zwanzig Minuten später betraten alle gemeinsam unerkannt wieder die Mall.

Mittlerweile wurde das Video über eine Million mal auf der Internetplattform "YouTube" angesteuert und entwickelt sich zum Klick-Hit. Angemeldete YouTube-User können sich das Video in voller Länge hier ansehen. Eine Kurzversion für alle nicht registrerten Nutzer ist hier abrufbar.

fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali

Kommentare