+

In kanadischem Einkaufszentrum

Dieser irre Sprung wird zum YouTube-Hit

Edmonton - Ein junger Mann ist in Nordamerikas größtem Einkaufszentrum aus dem zweiten Stockwerk in einen Teich gesprungen. Das Video zu dieser Aktion wird zum Internet-Hit.

Da staunten die Kunden der "West Edmonton Mall" im kanadischen Edmonton (Alberta) nicht schlecht. Wie aus heiterem Himmel sprang ein junger Mann aus dem zweiten Stock in die Teichanlage, die sich im Innenhof des Zentrums befindet.

"Das macht der auf keinen Fall, der wird sich weh tun. Das ist doch verrückt", sagt der Kameramann im Video deutlich. Doch sein Protagonist, der anfangs noch sichtlich nervös scheint, zieht seinen Plan durch. Mit Hilfe einer Bank katapultiert er sich über die Ballustrade und springt knapp 15 Meter in die Tiefe.

Unverletzt flüchtete der Mann nach dem Sprung klatschnass aus dem Center zu einem Fahrzeug, während ihm seine Freunde neue Klamotten kauften. Zwanzig Minuten später betraten alle gemeinsam unerkannt wieder die Mall.

Mittlerweile wurde das Video über eine Million mal auf der Internetplattform "YouTube" angesteuert und entwickelt sich zum Klick-Hit. Angemeldete YouTube-User können sich das Video in voller Länge hier ansehen. Eine Kurzversion für alle nicht registrerten Nutzer ist hier abrufbar.

fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten

Kommentare