+

In kanadischem Einkaufszentrum

Dieser irre Sprung wird zum YouTube-Hit

Edmonton - Ein junger Mann ist in Nordamerikas größtem Einkaufszentrum aus dem zweiten Stockwerk in einen Teich gesprungen. Das Video zu dieser Aktion wird zum Internet-Hit.

Da staunten die Kunden der "West Edmonton Mall" im kanadischen Edmonton (Alberta) nicht schlecht. Wie aus heiterem Himmel sprang ein junger Mann aus dem zweiten Stock in die Teichanlage, die sich im Innenhof des Zentrums befindet.

"Das macht der auf keinen Fall, der wird sich weh tun. Das ist doch verrückt", sagt der Kameramann im Video deutlich. Doch sein Protagonist, der anfangs noch sichtlich nervös scheint, zieht seinen Plan durch. Mit Hilfe einer Bank katapultiert er sich über die Ballustrade und springt knapp 15 Meter in die Tiefe.

Unverletzt flüchtete der Mann nach dem Sprung klatschnass aus dem Center zu einem Fahrzeug, während ihm seine Freunde neue Klamotten kauften. Zwanzig Minuten später betraten alle gemeinsam unerkannt wieder die Mall.

Mittlerweile wurde das Video über eine Million mal auf der Internetplattform "YouTube" angesteuert und entwickelt sich zum Klick-Hit. Angemeldete YouTube-User können sich das Video in voller Länge hier ansehen. Eine Kurzversion für alle nicht registrerten Nutzer ist hier abrufbar.

fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. 23 Millionen Euro lagen im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Die Wiesbadener Feuerwehr wird wegen einem brummendem Wecker zum Einsatz gerufen - vor Ort können sie deswegen einem Mann (60) das Leben retten. 
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Menschen mit Behinderung: Nur jedes neunte Hotel geeignet
Berlin (dpa) - Nur rund jedes neunte Hotel in Deutschland ist für Gäste im Rollstuhl, für Blinde oder für Gehörlose geeignet.
Menschen mit Behinderung: Nur jedes neunte Hotel geeignet
Autobahnpolizisten trauen ihren Augen nicht: Pferd sitzt im Kofferraum
Eine ganz besondere Fracht an Bord fand die Autobahnpolizei in Münster. Sie stoppten einen Opel SUV, in dessen Kofferraum ein Pferd stand.
Autobahnpolizisten trauen ihren Augen nicht: Pferd sitzt im Kofferraum

Kommentare