110 Kaninchen aus Berliner Wohnung befreit

Berlin - Sie durften sich vermehren wie die Kaninchen: Zum Schluss lebten 110 Tiere auf engstem Raum in einer Wohnung in Berlin zusammen. Es herrschten chaotische Zustände - bis die Retter kamen.

Die kleinen Pelztiere wurden jetzt von Tierschützern gerettet und ins Tierheim gebracht. “Das war keine artgerechte Haltung“, sagte Tierheim-Sprecherin Evamarie König am Dienstag. Die Tiere hätten sich unkontrolliert vermehrt. “Da sind Rangordnungskämpfe automatisch.“

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

In der Folge hatten die Kaninchen Bisswunden, etliche auch Schnupfen. “Einige waren schwer verletzt.“ Im Tierheim wurden die kleinen Hoppler untersucht, geimpft und kastriert. Jetzt wird für die niedlichen Gesellen auf vier Pfoten ein neues Zuhause gesucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare