+
Die Polizei hat die Suche nach Leichenteilen auf dem Gelände beendet.

Kannibalen-Chat-Opfer: Alle Leichenteile gefunden

Dresden - Die Suche nach den Teilen der Leiche eines getöteten 59-Jährigen in Reichenau (Osterzgebirge) ist nach Angaben eines Polizeisprechers vom Freitag vorerst abgeschlossen.

Laut einem Bericht der „Sächsischen Zeitung“ wollen sich die Ermittler der Sonderkommission „Pension“ nun auf die Spurensuche im Inneren des früheren DDR-Ferienheims konzentrieren. Auf dem Grundstück waren die Leichenteile gefunden worden. Gleichzeitig laufen Ermittlungen im Umfeld des mutmaßlichen Mörders und seines Opfers weiter.

So werden Spuren der beiden Männer in Kannibalen-Chats im Internet überprüft und Zeugen befragt. Mithilfe sichergestellter Computer solle geklärt werden, ob der festgenommene 55 Jahre alte Hauptkommissar Kontakt zu weiteren Personen in der Szene hatte. Der Polizist hatte vor gut einer Woche gestanden, den 59 Jahre alten Geschäftsmann aus Hannover Anfang Novemberin seiner Pension getötet und die Leiche in Teilen vergraben zu haben. Er bestreitet allerdings sexuelle oder kannibalistische Motive.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz
Fußballweltmeister Kevin Großkreutz kehrt nach Stuttgart zurück. Jedoch nicht als Verteidiger für den VfB, sondern als Zeuge vor Gericht. Zwei Männer sollen ihn …
Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders

Kommentare