+
Diese historische Kanone soll dem Mann Teile seiner Hand abgerissen haben, berichten Augenzeugen

Kanonier bei Schützenfest verletzt

Hamm - Eine historische Kanone ist am Samstagabend in Hamm-Westtünnen vorzeitig losgegangen und hat den 34 Jahre alten Kanonier schwer an der Hand verletzt.

Der Mann wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht, meldete die Polizei. Die Schützen hätten zu Ehren des amtierenden Kaiserpaares bereits zwei Kanonenschüsse abgegeben. Beim Nachladen für einen dritten Schuss habe sich dann das Schwarzpulver in der Röhre vorzeitig entzündet, so die Polizei. Der 34-Jährige Schütze stand da noch neben dem Kanonenrohr. Die näheren Umstände des Unglücks werden ermittelt. Die alte Kanone wurde laut Mitteilung sichergestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare