Bundespolizei gibt Entwarnung

Kaputtes Klo sorgt für Sicherheitsalarm

Frankfurt/Main/Potsdam - Nach dem Sicherheitsalarm auf dem Frankfurter Flughafen hat die Bundespolizei am Mittwoch Entwarnung gegeben. Die Gründe muten ungewöhnlich an.

Zwei USA-Flüge waren am Dienstag vorsorglich gestoppt worden. Beamte untersuchte beide Maschinen, Passagiere und das Gepäck. Es habe keine Gefahr für den Luftverkehr bestanden, sagte ein Sprecher in Potsdam.

Eine beschädigte Toilette und ein vermeintlich auffälliger Passagier waren der Grund für den Kapitän des Fluges United Airlines 118 nach Newark, am Dienstagmorgen Alarm auszulösen. Der zweite Start war wegen einer aufgefundenen weißen Substanz - die sich als Zucker entpuppte - abgebrochen worden. Die Maschine der Fluggesellschaft US Airways (US 703) war auf dem Weg nach Philadelphia. Der Flug sollte am Mittwoch nachgeholt werden.

dpa

Die dümmsten Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern
Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich vier Ölteppiche auf dem Meer ausgebreitet. Insgesamt seien die Ölteppiche etwa 101 Quadratkilometer groß.
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern

Kommentare