A4 in Sachsen

Karambolage auf Autobahn - Zwei Schwerverletzte

Pulsnitz/Görlitz - Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn A4 sind östlich von Dresden neun Autos zusammengekracht. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.

Sechs Menschen wurden am Samstag nahe Pulsnitz verletzt, zwei davon schwer, wie die Polizei in Görlitz mitteilte. Ein 66-Jähriger wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen, seine zehn Jahre jüngere Ehefrau kam in ein Krankenhaus. Ein dreijähriges Mädchen und ihr fünfjähriger Bruder erlitten leichte Verletzungen und wurden zusammen mit der Mutter ambulant behandelt. Ein weiterer Autofahrer zog sich Schnittverletzungen an der Hand zu.

Die Feuerwehr war mit 40 Helfern im Einsatz und versorgte mit vier Rettungswagen die Verletzten. Das Technische Hilfswerk sperrte die Autobahn. Es kam zu einem rund 30 Kilometer langen Rückstau bis Dresden. Erst am Abend löste sich die Kolonne auf.

Ursache des Unfalls waren nach ersten Erkenntnissen zu geringer Sicherheitsabstand und ein Bremsmanöver, so dass die Fahrzeuge ineinander fuhren. Wegen des kirchlichen Feiertages Allerheiligen in Polen verbunden mit dem verlängerten Wochenende seien Tausende Autos in das Nachbarland unterwegs gewesen, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Der Unkrautvernichter Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein. Ein Amerikaner ist sich sicher. In den USA hat der 46-Jährige nun den Staatgutriesen Monsanto …
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm
Eine Frau aus Minden-Lübbecke hat ihren Gynäkologen vor das Oberlandesgericht in Hamm gezerrt. Sie fordert von dem Frauenarzt Schadensersatz und verlangt Unterhalt für …
Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm
Eltern mit wenig Bildung: Kinder landen vor Bildschirmen
Wenn die Eltern lesen, lesen auch die Kinder. Wenn die Eltern auf Bildschirme starren, tun es ihnen die Kleinen gleich. Besonders in bildungsfernen Familien kommt es …
Eltern mit wenig Bildung: Kinder landen vor Bildschirmen
Schatzsucher unterschlagen Münzen aus dem Mittelalter
Stuttgart (dpa) - Zwei Schatzsucher aus Baden-Württemberg sollen den Fund von rund 10 000 Münzen aus dem Mittelalter monatelang unterschlagen haben.
Schatzsucher unterschlagen Münzen aus dem Mittelalter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.