+
Papst Franziskus.

Lehmann: Neuer Papst kennt die Wege der Menschen

Mainz/Rom - Der Mainzer Bischof, Kardinal Karl Lehmann, hat den ersten Auftritt des neuen Papstes als „starken Anfang“ bezeichnet.

Franziskus habe sich kurz nach seiner Wahl am Mittwochabend den Menschen im schlichten weißen Talar und ganz natürlich präsentiert, schrieb Lehmann in einer am Donnerstag vom Bistum Mainz verbreiteten Stellungnahme. „Bald werden wir mehr wissen, was er damit konkret für Kirche und Welt meint und vorhat. Er wird wohl damit nicht lange zögern.Sein Alter drängt ihn neben vielem anderem zur Eile.Aber, es ist eine Eile mit Weile.“

Der neue Papst kenne die Wege der Menschen, gerade auch in Not und Elend, schrieb Lehmann weiter. „Er hat als Ordensmann mit Verantwortung auf vielen Ebenen und als verantwortlicher Seelsorger einer Weltstadt eine nüchterne Vision vom Weg der Kirche in Gegenwart und Zukunft.“

Lehmann hatte als Kardinal an der Papstwahl teilgenommen. Nach Angaben des Bistums wird er bis zum Einführungsgottesdienst des neuen Oberhaupts der katholischen Weltkirche am nächsten Dienstag in Rom bleiben.

dpa

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus I.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Was hatte der Kaiman gefressen?
Den Menschen in der Gegend war das Tier wegen seines verdächtig gewölbten Bauches aufgefallen. Nun entdecken Ermittler den grausigen Grund dafür.
Was hatte der Kaiman gefressen?
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Zuletzt hatte es auf Mallorca mehrmals Proteste von Linken und Bürgerinitiativen gegen die Auswirkungen des Massentourismus gegeben. Doch die Reaktion der Urlauber …
Verblüffende Reaktion der Urlauber
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Nach dem Fipronil-Skandal laufen nun gegen einen Geflügelhof aus Baden-Württemberg Ermittlungen. Offensichtlich trugen Hühnereier verbotenerweise doppelte …
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus

Kommentare