Rekordmenge

Karibik: 2,25 Tonnen Kokain beschlagnahmt

Paris - Einen rekordverdächtigen Fang machten die französischen Behörden am Mittwoch vor der Insel Martinique. Ganze 2,25 Tonnen Kokain konnten die Beamten sicherstellen.

Der französische Zoll hat auf einem Segelschiff vor der Antillen-Insel Martinique 2,25 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Es handelt sich nach Angaben des französischen Finanzministeriums vom Samstag um einen rekordverdächtigen Fund. Die Fracht sei bereits am Mittwoch 200 Kilometer vor der Insel in der Karibik auf einem Schiff unter falscher Flagge entdeckt worden. Drei Menschen an Bord wurden demnach festgenommen. Bei der Aktion wurde der französische Zoll von britischen und spanischen Kollegen unterstützt. Im Jahr 2014 beschlagnahmte der französische Zoll insgesamt 6,6 Tonnen Kokain.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist der Buß- und Bettag heute eigentlich ein Feiertag?
Ist der Buß- und Bettag 2017 heute eigentlich ein Feiertag? Und welches Bundesland hat schulfrei? Hier finden Sie alle Infos.
Ist der Buß- und Bettag heute eigentlich ein Feiertag?
Massenrausch nach Heilpraktikerseminar: Das Urteil überrascht
Nach einem Massenrausch bei einem Seminar kamen Teilnehmer mit Halluzinationen ins Krankenhaus. Gut zwei Jahre später wird der Veranstalter verurteilt. Der Richterspruch …
Massenrausch nach Heilpraktikerseminar: Das Urteil überrascht
Dieser Zahlencode verrät welches Ü-Ei eine Figur enthalten könnte
Jeder ist wild auf die Figuren in Überraschungseier. Als Kind hat man immer die Schokoladeneier geschüttelt, um an den begehrten Inhalt zu kommen. Doch das soll auch …
Dieser Zahlencode verrät welches Ü-Ei eine Figur enthalten könnte
Prozess um Massenrausch von Handeloh endet mit Bewährung
Die Drogen sollen das Bewusstsein erweitern, doch das Experiment geht schief: Menschen kommen mit Halluzinationen ins Krankenhaus. Gut zwei Jahre später wird der …
Prozess um Massenrausch von Handeloh endet mit Bewährung

Kommentare