+
Der Karneval in Rio gilt als der größte und schönste der Welt.

Sexy Karneval in Rio - diesmal deutsch?

Rio de Janeiro - Beim Karneval in Rio wird Deutschland im nächsten Jahr möglicherweise eine prominente Rolle spielen. Was das für den sexy Samba bedeutet:

Der Champion des diesjährigen Karnevals, die Top-Sambaschule Unidos da Tijuca, erwägt, beim Defilee durchs Sambódromo in der Stadt am Zuckerhut Deutschland und seine Kultur als Thema zu wählen. Der Anlass wäre das Deutschlandjahr 2013/2014 in Brasilien.

“Wir sind in Verhandlungen. Die Entscheidung muss wegen der Vorbereitungsfristen in den nächsten zwei bis drei Wochen fallen“, sagte der Sprecher der Sambaschule, Bruno Tenório, am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa in Rio.

Sexy Samba - Karneval in Rio

Sexy Samba - Karneval in Rio

Unklar ist noch, woher das Geld kommen soll. “Karneval ist teuer. Es geht um fantasievolle Kostüme für 4000 Tänzer und Sänger und acht große Motivwagen, und es gibt Veranstaltungen das ganze Jahr über“, sagte Tenório, der kürzlich selbst in Deutschland auf Sondierungsreise war.

Die Kosten für das Projekt liegen bei zwölf Millionen Reais (4,7 Mio Euro). Der Karneval in Rio wird weltweit von TV-Sendern übertragen. Vor allem Firmen-Sponsoren werden gesucht. In Brasilien sind mehr als 1200 deutsche Unternehmen aktiv, darunter Konzerne wie Mercedes-Benz, ThyssenKrupp, Siemens und BASF.

Beim diesjährigen “Carnaval“ hatte Unidos da Tijuca das Werk und Leben des brasilianischen Sängers und Komponisten Luiz Gonzaga (1912-1989) gewürdigt und dabei riesige Motivwagen und 3600 farbenprächtig kostümierte Tänzerinnen und Tänzer aufgeboten, die auch als lebende Ziehharmonikas auftraten. Die Geschichte Deutschlands könnte möglicherweise auch Opern-Werke des Komponisten Richard Wagner thematisieren. 2013 ist das Jahr des 200. Geburtstages des Komponisten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner 100-Kilo-Goldmünze bleibt spurlos verschwunden
Es war ein filmreifer Einbruch: Die Diebe der Zwei-Zentner-Goldmünze in Berlin gingen hochprofessionell vor. Ein Vierteljahr später gibt der Fall weiter Rätsel auf.
Berliner 100-Kilo-Goldmünze bleibt spurlos verschwunden
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Sieben Menschen ertrinken, …
Schiffsunglück in Kolumbien: Weniger Opfer als befürchtet
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
In Hamburg ist ein zweijähriger Junge auf einem Wasserspielplatz fast ertrunken. Sein Zustand sei noch kritisch, berichtet die Polizei. 
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen

Kommentare