Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
1 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
2 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
3 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
4 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
5 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
6 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
7 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt
8 von 110
Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt

Trotz Zika-Virus und Wirtschaftskrise

Karneval in Rio erreicht seinen Höhepunkt

Rio de Janeiro - Ungeachtet der Sorge vor dem Zika-Virus haben in Rio de Janeiro zehntausende Menschen zum Höhepunkt des Karnevals an der Vorführung der Sambaschulen teilgenommen.

Rund 70.000 Menschen tanzten und jubelten in der brasilianischen Metropole auf den Rängen des Sambodroms, als am Sonntagabend die Estacio de Sa als erste der zwölf Sambaschulen den Wettbewerb in dem Tanzstadion eröffnete. Als Verweis auf die Olympischen Sommerspiele in sechs Monaten wurde zur Eröffnungszeremonie eine riesige Fackel hereingetragen.

Der Wettbewerb der Sambaschulen, der am Sonntag und Montag jeweils die ganze Nacht läuft, ist der Höhepunkt des Karnevals, an dem Schätzungen zufolge fünf Millionen Menschen teilnehmen, darunter eine Million Touristen. Der Parade der aufwändig kostümierten Sambaschulen, einer Auswahl aus rund hundert Ensembles von Amateurtänzern aus der brasilianischen Metropole, gehen zwei Wochen mit Straßenparaden voraus.

Allerdings trübt das Zika-Virus in diesem Jahr die Feierlaune. Brasilien ist besonders von dem durch die Gelbfiebermücke übertragenen Virus betroffen, das derzeit in Süd- und Mittelamerika grassiert. Die Krankheit verläuft zumeist glimpflich, doch besteht der Verdacht, dass Schwangere das Virus auf Babys übertragen können, bei denen es offenbar zu Mikrozephalie führen kann - einer gefährlichen Fehlbildung des Kopfes.

Überschattet wird der Karneval zudem von der anhaltenden Rezession, den Streit um den riesigen Korruptionsskandal bei dem Erdölkonzern Petrobras und dem Konflikt um das Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidentin Dilma Rousseff. Wegen der Wirtschaftskrise ist die Finanzierung für die aufwändigen Sambaaufführungen deutlich zurückgegangen, und in 48 Städten wurde der Karneval sogar ganz abgesagt.

Karneval in Rio erreicht Höhepunkt

afp

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier
Die gegenseitigen Vorwürfe zwischen Hannover und Berlin im Fipronil-Skandal reißen nicht ab. Auch um die Zahl der möglicherweise belasteten Eier wird gestritten. Wie …
Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Drama auf der portugiesischen Insel Madeira: 12 Menschen wurden bei einer Prozession zu Mariä Himmelfahrt von einem Baum erschlagen.
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Unwetter über Frankfurt stört Flug- und Bahnverkehr
Ein heftiges Unwetter zieht über das Rhein-Main-Gebiet hinweg. Der Zug- und Bahnverkehr ruht vorübergehend. Nach rund einer halben Stunde ist alles vorbei.
Unwetter über Frankfurt stört Flug- und Bahnverkehr
Brände in Griechenland und Portugal
Hunderte Brandherde fordern die Feuerwehr in Griechenland heraus. Auch in anderen Ländern Europas wüten Flammen. In Serbien macht die Trockenheit der Landwirtschaft zu …
Brände in Griechenland und Portugal

Kommentare