Schüler mit elf Meter langem Spickzettel erwischt

Astana - Gut gespickt ist halb bestanden. Das dachte sich auch ein kasachischer Schüler vor dem schwierigen nationalen Einheitstest. Sein Mittel: Ein elf Meter langer Spickzettel.

Ein elf Meter langer Spickzettel mit 25 000 Antworten hat einem kasachischen Schüler kein Glück gebracht. Der junge Mann wurde vor Beginn der landesweiten Abschlussprüfung in der ostkasachischen Stadt Ridder von einer Aufsicht geschnappt, wie Medien am Freitag aus der zentralasiatischen Ex-Sowjetrepublik berichteten. In mühevoller Kleinarbeit hatte der Prüfling die Antworten auf winzige Blätter gedruckt, die er aneinander klebte. Dann band er sich den Riesen-Spickzettel um den Leib. Der schwierige nationale Einheitstest bestimmt über die Hochschulzulassung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergrutsch in der Schweiz: Dieses Video zeigt, wie der Berg runter kommt
Nach einem Bergrutsch im Südosten der Schweiz werden acht Menschen vermisst, darunter auch Deutsche.
Bergrutsch in der Schweiz: Dieses Video zeigt, wie der Berg runter kommt
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Die Polizei in Kopenhagen hat am Donnerstag die Suche nach weiteren Leichenteilen der getöteten schwedischen Journalistin fortgesetzt.
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Rom (dpa) - Ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben in Italien mit fast 300 Toten haben die Bewohner der besonders betroffenen Stadt Amatrice mit einem Fackelzug der …
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Deutsche nach Bergsturz in der Schweiz vermisst
Bondo (dpa) - Nach einem riesigen Bergsturz im Schweizer Kanton Graubünden werden acht Menschen vermisst, darunter nach Angaben der Kantonspolizei auch Deutsche und …
Deutsche nach Bergsturz in der Schweiz vermisst

Kommentare