Lawinenabgang im Berchtesgadener Land - Großeinsatz

Lawinenabgang im Berchtesgadener Land - Großeinsatz

Religiöse Gründe

Eltern müssen wegen Schulboykott Strafe zahlen

Kassel - Ein Ehepaar, das den Schulunterricht für seine drei Kinder aus religiösen Gründen boykottiert, ist vom Landgericht Kassel am Mittwoch zu einer Geldstrafe in Höhe von insgesamt 1400 Euro verurteilt worden.

Das Paar hatte seine Verweigerung unter anderem mit dem Sexualkundeunterricht in den Schulen begründet und erfolglos darauf verwiesen, dass die Mutter die Kinder besser zu Hause unterrichte.

Die Kasseler Richter bestätigten mit ihrer Entscheidung ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichts Fritzlar, das beide Elternteile jeweils zu 700 Euro Strafe wegen Verstoßes gegen das Schulgesetz verurteilt hatte. Die Eltern der insgesamt neun Kinder als auch die Staatsanwaltschaft hatten dagegen Berufung eingelegt. Die Entscheidung des Landgerichts ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
US-Präsident Trump fährt ins Krisengebiet und spricht von einem „Monster-Hurrikan“. Dieser ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es …
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Nach dem tödlichen Hochhausbrand in London nehmen Fachleute auch deutsche Wohnhäuser unter die Lupe. Nun hält Dortmund einen drastischen Schritt für unumgänglich.
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein riesiger Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Weil er in Deutschland im Linksverkehr gefahren ist, hat ein Tourist in Baden-Württemberg einen Unfall mit einem Verletzten verursacht.
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen

Kommentare