Religiöse Gründe

Eltern müssen wegen Schulboykott Strafe zahlen

Kassel - Ein Ehepaar, das den Schulunterricht für seine drei Kinder aus religiösen Gründen boykottiert, ist vom Landgericht Kassel am Mittwoch zu einer Geldstrafe in Höhe von insgesamt 1400 Euro verurteilt worden.

Das Paar hatte seine Verweigerung unter anderem mit dem Sexualkundeunterricht in den Schulen begründet und erfolglos darauf verwiesen, dass die Mutter die Kinder besser zu Hause unterrichte.

Die Kasseler Richter bestätigten mit ihrer Entscheidung ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichts Fritzlar, das beide Elternteile jeweils zu 700 Euro Strafe wegen Verstoßes gegen das Schulgesetz verurteilt hatte. Die Eltern der insgesamt neun Kinder als auch die Staatsanwaltschaft hatten dagegen Berufung eingelegt. Die Entscheidung des Landgerichts ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Offenbach (dpa) - Vatertagsausflügler werden am Feiertag Christi Himmelfahrt nicht allzu sehr ins Schwitzen geraten. Die Temperaturen liegen nach Angaben des Deutschen …
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
St. Georgen - Sein zehnjähriger Neffe starb bei einem Verkehrsunfall - jetzt rührt der Facebook-Post eines Mannes aus dem Schwarzwald die Menschen. Denn der Junge hat …
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explosiven. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Brechen (dpa) - Ein Auto ist in Hessen mit einem Regionalzug zusammengestoßen. Bei dem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Brechen bei Limburg wurde der 68 …
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt

Kommentare