+
Die 14-jährige Alina M. wurde vermisst.

Polizei bedab

Sie war über eine Woche verschwunden: Vermisste Alina M. aus Fuldatal ist wieder Zuhause

Vermisst im Landkreis Kassel: Die 14-jährige Alina M. aus Fuldatal war über  eine Woche verschwunden. Jetzt ist sie wieder Zuhause.

  • 14-Jährige aus Fuldatal verschwunden
  • Die Polizei sucht mit ihrer Beschreibung nach Hinweisen
  • Zuletzt gesehen wurde das Mädchen am 13. Februar

Update am 26.02.2020, 9:09 Uhr: Alina M. ist wieder Zuhause. Das teilt die Polizei am Mittwochmorgen mit. Die 14-Jährige aus Fuldatal-Simmershausen wurde seit dem 13. Februar vermisst. Inzwischen ist sie wohlbehalten aufgefunden worden. 

Die Polizei bedankt sich bei allen, die bei der Suche nach der Vermissten mitgeholfen haben.

Erstmeldung vom 13.02.2020: Seit einer Woche verschwunden - Wer hat Alina M. (14) gesehen?

Fuldatal - Ein vierzehn Jahre altes Mädchen aus Fuldatal-Simmershausen wird vermisst. Nach Angaben des Polizeisprechers Matthias Mänz verließ Alina M. am Donnerstag, dem 13. Februar ihr zu Hause und wurde seitdem nicht mehr von ihrer Mutter gesehen. 

Vermisst in Kassel: Alina M. war schon mehrfach verschwunden

Die 14-Jährige hatte bereits in der Vergangenheit ihr gewohntes Umfeld einige Male verlassen, kehrte aber in der Regel nach einigen Tagen immer wieder zurück. Nachdem sie dieses Mal nicht wie gewohnt wieder nach Hause gekommen war, erstattete ihre Mutter eine Vermisstenanzeige bei der Polizei Kassel

Da sich bei den weiteren Ermittlungen durch die Beamten des Reviers Nord keinerlei Hinweise auf den momentanen Aufenthaltsort der 14-Jährigen ergeben haben, wenden sich die Ermittler nun mit der Suche an die Öffentlichkeit und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.

Vermisst in Kassel: So sieht Alina M. aus

  • Alina M. ist 1,73 Meter groß.
  • Die Vierzehnjährige ist kräftig und hat schwarz gefärbte längere Haare. 
  • Sie verließ das Haus mit einer schwarzen Hose, schwarzen Jacke und weißen Umhängetasche.

Wer Alina M. seit dem 13. Februar 2020 gesehen hat oder der Polizei Hinweise zum Aufenthaltsort der Jugendlichen geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Vermisst in Kassel und Umgebung

Zuletzt wurde die 12-jährige Seraphine D. aus Kassel vermisst*. Sie wurde zwischenzeitlich von der Polizei gesucht, tauchte dann allerdings wieder auf. Zuvor war das Mädchen schon mehrfach verschwunden - erstmals kurz vor Weihnachten, dann Ende Januar und Anfang Februar.

Auch Fred T. aus Kassel wurde Anfang 2020 vermisst und wurde von der Polizei gesucht*. Der 58-Jährige, der Medikamente nehmen muss, wurde in Italien orientierungslos aufgegriffen.

Eine 53 Jahre alte Frau aus Trebur (Hessen) wird vermisst. Von ihr fehlt jede Spur. Die Polizei sucht nach der Vermissten und wendet sich an die Öffentlichkeit.

In Kassel (Nordhessen) wird die zwölfjährige Sana M. vermisst. Sie ist möglicherweise mit einer gleichaltrigen Freundin unterwegs.

Von Luisa Ebbrecht

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Neuer Termin für Abi-Prüfungen in Niedersachsen - und ein Notfallplan
Das Coronavirus führt zu drastischen Einschnitten im öffentlichen Leben in Bremen und Niedersachsen. Die Landesregierungen haben die Schließung von Schulen und Kitas …
Coronavirus: Neuer Termin für Abi-Prüfungen in Niedersachsen - und ein Notfallplan
Coronavirus in Bremen - Appell aus dem Klinikum Links der Weser: Bleibt zu Hause!
Das Coronavirus breitet sich auch in Bremen aus. 354 Fälle sind bestätigt worden. Unternehmen spenden nun Masken. Unser Ticker zur Krise.
Coronavirus in Bremen - Appell aus dem Klinikum Links der Weser: Bleibt zu Hause!
Coronavirus-News: Aktuelle Zahlen - Infizierte und Tote in Deutschland, Italien, Spanien, USA und China
Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit weiterhin aus. Eine Übersicht über die aktuelle Lage und die Zahlen der Infektionen, Heilungen und Todesopfer haben wir …
Coronavirus-News: Aktuelle Zahlen - Infizierte und Tote in Deutschland, Italien, Spanien, USA und China
Corona in Deutschland: Sterberate steigt weiter an - Nun musste erste Klinik komplett geräumt werden 
Das neuartige Coronavirus hat das öffentliche Leben in Deutschland lahmgelegt. Forscher suchen mit Hochdruck nach einem Impfstoff. Nun sollen zielgerichtet Medikamente …
Corona in Deutschland: Sterberate steigt weiter an - Nun musste erste Klinik komplett geräumt werden 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion