+
Die Leiche des 23-Jährigen wird abtransportiert. Foto: Uwe Zucchi

Polizist erschießt 23-Jährigen - zwei Beamte verletzt

Kassel (dpa) - Ein Toter und zwei schwer verletzte Beamte bei einem Polizeieinsatz: In einem Kasseler Wohnhaus ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einer folgenschweren Schießerei gekommen. Ein Polizist erschoss einen 23-Jährigen, zwei Beamte erlitten Schussverletzungen.

Das teilten die Staatsanwaltschaft Kassel und das Hessische Landeskriminalamt mit. Der 23-Jährige habe einem Polizisten die Dienstwaffe entrissen und im Flur vor einer Wohnung im dritten Obergeschoss mehrfach auf die Beamten gefeuert. Schließlich erschoss ein anderer Polizist den Mann.

Eine 37 Jahre alte Polizistin wurde an der Brust und ein 31 Jahre alter Polizist in den Oberschenkel getroffen. Beide wurden operiert und seien außer Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel.

Nach einer Auseinandersetzung zwischen dem 23-Jährigen und dessen Freundin hatten Nachbarn die Polizei gerufen, um den Streit zu schlichten. Die Beamten seien gegen 1.00 Uhr an dem Haus in der Innenstadt angekommen.

Das Landeskriminalamt ermittelt nun in dem Fall und muss aufklären, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. Spurensicherung und Kriminaltechniker waren auch am Donnerstag noch am Tatort. Die Straße vor dem Haus war zwischenzeitlich abgesperrt, auf dem Boden waren Blutspuren zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dänische Prinzessin Elisabeth gestorben
Nach langer Krankheit ist Prinzessin Elisabeth von Dänemark am Dienstagabend gestorben. Sie schlief friedlich ein, wie das Königshaus mitteilte.
Dänische Prinzessin Elisabeth gestorben
Zwei Tote und 178 Vermisste nach Fährunglück in Indonesien
Jakarta (dpa) - Nach dem Fährunglück auf einem See der indonesischen Insel Sumatra ist die Zahl der Vermissten auf 178 gestiegen.
Zwei Tote und 178 Vermisste nach Fährunglück in Indonesien
Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
Auf dem Spielplatz ist der Blick aufs Smartphone für viele Eltern spannender als das Backen von Sandkuchen. Was heißt das für die Kinder?
Blick aufs Smartphone stört Eltern-Kind-Beziehung
Vermisste Tramperin: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen
Leipzig (dpa) - Nach dem Verschwinden einer Tramperin bei Leipzig haben Fahnder einen Tatverdächtigen mehr als 1500 Kilometer entfernt festgenommen. Der Mann sei in …
Vermisste Tramperin: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.