Leichnam von Kates Krankenschwester nach Indien ausgeflogen

Neu Delhi - Der Leichnam der Krankenschwester, die in der Klinik der schwangeren Herzogin Kate auf den Telefonscherz eines australischen Radiosenders hereingefallen war, ist nach Indien geflogen worden.

Mehrere TV-Sender zeigten, wie der Sarg am Sonntag im südindischen Mangalore ankam. Am Montag soll der Leichnam laut dem Nachrichtensender CNN-IBN zur Beerdigung in den nahe gelegenen Ort Shirva gebracht werden. Dort war die 46-Jährige aufgewachsen. Der Ehemann und ihre zwei Kinder begleiteten die Tote. Die Krankenschwester hatte den Scherzanruf in Kates Krankenstation durchgestellt. Wenig später beging sie Selbstmord.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Eine schöne Frau spielt mit einem Baby-Löwen und muss schnell feststellen, dass das vielleicht keine gute Idee war. 
Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen.
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Eine Modekette produzierte Badeanzüge für Kinder mit der beliebten Meerjungfrau Arielle als Motiv. Doch auf den Kinderklamotten waren die blanken Brüste von Arielle zu …
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Kommentare