+
"Frosty" kurz nachdem er gefunden wurde (rechts) und schon ein wenig aufgepäppelt (links).

Wie durch ein Wunder gerettet

Dieser Kater fror mitten auf der Straße fest

Elyria - Kater "Frosty" war mitten auf einer Straße im US-Staat Ohio festgefroren. Er konnte nicht einmal seine Augen öffnen und miaute um sein Leben. Dann kam die Rettung.

Als Dara Taylor am Montag zur Arbeit fuhr, dachte sie zuerst, sie hätte einen schmutzigen Eisbrocken auf der Straße vor sich. "Doch als ich näher kam, bewegte er sich", sagt die Frau aus Eylria im US-Bundesstaat Ohio. "Da flippte ich fast aus."

Was Taylor vor sich hatte, war kein Eisklumpen, sondern ein kleiner, grauer Kater. Er war auf der Straße festgefroren und konnte sich nur durch ein klägliches Miauen bemerkbar machen, wie die Daily Mail berichtet. Nicht einmal die Augen soll der eingefrorene Kater bewegen haben können. 

"Das kleine Herz schlug so schnell"

"Als ich aus dem Auto stieg, konnte ich ihn so laut und kläglich miauen hören und sein kleines Herz schlug so schnell", erzählt Dara Taylor. Sie befreite das hilflose Tier und brachte es zu einer Tierschutzorganisation. Die Tierfreunde der "Friendship Animal Proctective League" begannen sofort, den Kleinen aufzuwärmen. Sie fanden auch einen Namen für den tierischen Pechvogel: "Frosty".

Der etwa fünf Monate alte Kater hatte großes Glück, dass er überlebt hat. Mittlerweile befindet er sich laut den Tierschützern auf dem Weg der Besserung. Und es haben sich auch schon einige Interessenten gemeldet, die "Frosty" adoptieren wollen. Bald hat der tierische Pechvogel vielleicht ein Herrchen oder ein Frauchen, das auf ihn aufpasst.

Auf der Facebook-Seite der "Friendship Animal Proctective League" sind Tierfreunde begeistert von dem kleinen Kater: "Ich bin so glücklich, dass er gerettet wurde. Was für ein Glückspilz - er verdient viel Liebe", schreibt dort eine Userin.

Live im Video kann "Frosty" hier bewundert werden.

wei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Sie werden angepöbelt, behindert, bespuckt, mit dem Handy gefilmt und sogar verletzt. Wenn Sanitäter und Feuerwehrleute zu Einsätzen gerufen werden, müssen sie immer …
Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Plötzlich schlagen Flammen und Qualm aus einer Gepäckablage im Flugzeug. Es brennt. Die Passagiere waren gerade beim Boarding als sich der Zwischenfall ereignete. 
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Australier feiern Vokuhila
Es ist kein Haarschnitt, sondern ein Lebensstil, der Vokuhila. Jedenfalls für Fans in Australien. Sie feiern diese fragwürdige Haarpracht erstmals mit einem Festival und …
Australier feiern Vokuhila
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen
Nach dem tödlichen Streit unter Teenagern in Dortmund sind weiter viele Fragen offen: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Am Samstag schwieg die …
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen

Kommentare