Schottland

Katholische Adoptionsvermittlung siegt vor Gericht

Edinburgh - Eine katholische Adoptionsagentur in Schottland hat mit ihrer Weigerung, Kinder an gleichgeschlechtliche Paare zu vermitteln, einen Sieg vor Gericht errungen.

Eine Berufungsinstanz sprach die „St. Margaret's Adoption and Family Care Society“ in Glasgow vom Vorwurf der Diskriminierung frei. Mit der Entscheidung am Freitag hob das Scottish Charity Appeal Panel in Edinburgh die frühere Entscheidung einer Regulierungsbehörde auf, die der Adoptionsvermittlung den Status einer Wohlfahrtseinrichtung aberkannt hatte.

Der katholische Erzbischof von Glasgow, Philip Tartaglia, begrüßte das Urteil. Es stelle sicher, dass „adoptionswillige Familien ein bisschen gelassener in die Zukunft schauen und bedürftige Kinder in ein liebevolles Zuhause gebracht werden“ könnten. Tartaglia ist Präsident der Agentur „St. Margaret's“, die im vergangenen Jahr rund jede zehnte Adoption in Schottland vermittelte.

kna

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Eine 74-Jährige hätte am Sonntag eine riskante Aktion beinahe mit dem Leben bezahlt. Nur die schnelle Reaktion eines Lokführers verhinderte Schlimmeres.
Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Auf Bali brodelt der Vulkan Mount Agung weiter vor sich hin. Befürchtet wird, dass er jederzeit ausbrechen kann. Trotzdem weigern sich Zehntausende, die Region zu …
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Ein Rammbock aus Bettkastenholz, Laken zum Abseilen: Drei drogenabhängige Straftäter sind auf abenteuerliche Weise aus der Psychiatrie in Zwiefalten geflohen. Was ist …
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche
In einer Kirche im US-Bundesstaat Tennessee eröffnet ein junger Mann das Feuer auf Gläubige. Ein 22-jähriger Kirchenhelfer wird als Held gefeiert.
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche

Kommentare