Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste

Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste

Skurriler Streit

Katze beißt Frau, Frau beißt Mann, Mann ruft Polizei

Hagen - Der Biss einer Katze hat eine 26-Jährige so in Rage gebracht, dass sie ihren Lebensgefährten gebissen und verprügelt hat - und wegen häuslicher Gewalt der Wohnung verwiesen wurde.

Bei einer Feier in Hagen in der Nacht zum Samstag hatte die Katze des 39-Jährigen laut Polizei zunächst die Frau gebissen. Sie versuchte, das Tier zu maßregeln - erfolglos. Im anschließenden Streit schlug die Frau auf ihren Lebensgefährten ein, biss mehrfach zu und riss ihm das Handy aus der Hand, als er Hilfe rufen wollte.

Der Mann konnte schließlich doch einen Notruf bei der Polizei absetzen. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Die Täterin wurde wegen häuslicher Gewalt der Wohnung verwiesen. Die Polizei verbot ihr zugleich, während der nächsten zehn Tage dorthin zurückzukehren. Ihre Beißattacke brachte ihr zudem eine Strafanzeige ein.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste
Ein Erdbeben der Stärke 8,2 hat am Dienstag den Meeresboden vor der Küste des US-Bundesstaats Alaska erschüttert. Experten warnen vor eine zehn Meter hohen Welle. 
Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste
Tote Eltern eingemauert - beide Tatverdächtige in U-Haft
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Tote Eltern eingemauert - beide Tatverdächtige in U-Haft
Extreme Lawinengefahr: Hotel in Südtirol soll evakuiert werden
In Südtirol ist die Lage in einem Gebiet äußerst angespannt. Nach einem Lawinenabgang am Montag sollte Hotelgäste jetzt mit dem Hubschrauber evakuiert werden.
Extreme Lawinengefahr: Hotel in Südtirol soll evakuiert werden
Bluttat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Die Hintergründe sind noch …
Bluttat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)

Kommentare